Guangzhou DSPPA Audio Co., Ltd.

Konfigurationslösung für Beschallungsverstärker und Lautsprecher (III)

Zweitens hängt die Leistungszuordnung des Beschallungsverstärkers und des Lautsprechers auch von der Ziellautstärke und der verwendeten Gelegenheit ab. Bei einer bestimmten Ziellautstärke sollte die Dynamik des Musiksignals auf jedem Gerät vollständig gewährleistet sein. Wenn der Leistungsverstärker zu groß ist, ist die Verstärkungseinstellung sehr klein und die Lautstärke hat die Anforderung erreicht, der dynamische Bereich des Signals ist jedoch durch die Verstärkung des Verstärkers begrenzt. Daher sollte die Leistung des Leistungsverstärkers nicht zu groß sein. Andernfalls werden nicht nur Ausgaben verschwendet, sondern auch die Mühe, die Lautstärke und die Musikdynamik sowie die übermäßige Lautsprecherlast nicht zu berücksichtigen. Erfahrungsgemäß gibt es Unterschiede in der allgemeinen Sprache, in Musikverstärker-Locations und in großen dynamischen Disco-Locations. Im Allgemeinen ist die Signalschwankung des Verstärkers gering und es ist nicht erforderlich, dass der Leistungsverstärker dem Lautsprecher für eine lange Zeit oder sehr schnell einen großen Strom zuführt, so dass die Leistung des Leistungsverstärkers geringer sein sollte als die des Verstärkers großer dynamischer Verstärker, der starke und kraftvolle Leistung erfordert. Darüber hinaus sollte die sogenannte "Margin of Power" auch auf Sprecher ausgerichtet sein. Es sei darauf hingewiesen, dass die Auswahl der Leistungsverstärker von den Lautsprechern festgelegt werden muss, und es sollte nicht das Konzept einer "Leistungsreserve" zur Konfiguration der Leistungsverstärker gelten.

Mit anderen Worten, bei einer bestimmten Ziellautstärke kann der Lautsprecher für unterschiedliche Zwecke größer als der Entwurfswert sein, und die Leistung des Verstärkers sollte streng vom Lautsprecher bestimmt werden, ohne dass dies zu viel Flexibilität erfordert. Kurz gesagt, der spezifische Standard für die Leistungsverteilung zwischen Verstärker und Lautsprecher sollte Folgendes sein: Unter bestimmten Impedanzbedingungen sollte die Leistung des Verstärkers größer sein als die des Lautsprechers, jedoch nicht zu groß. Die unverzerrte Rate des Leistungsverstärkers im allgemeinen Anwendungsbereich sollte etwa das 1,2-1,5fache der Nennleistung der Lautsprecher betragen, während es in der großen dynamischen Situation etwa das 1,5-2fache sein sollte. In Bezug auf diesen Standard kann der Verstärker nicht nur in einem * -Zustand arbeiten, sondern kann auch die Sicherheit des Lautsprechers gewährleisten. Selbst für unerfahrene Bediener können Lautsprecher und Verstärker in einem stabilen Zustand arbeiten, solange es sich nicht um einen schwerwiegenden Fehlbetrieb oder eine unangemessene Einstellung der Peripheriegeräte der Frontstufe handelt.

Gerelateerd nieuws
  • Tel:+86 20 28340886
  • Fax:+86 20 81305947
  • E-mail:export@dsppa.com
  • ADDRESS:Jianggao Stadt, Baiyun District, Guangzhou, China